Katzenstreu

Klumpend oder nicht klumpend

Die Produkte der Katzenhygiene können generell in diese beiden Segmente unterteilt werden. Die Entscheidung für eine bestimmte Streu folgt dabei häufig einmalig  positiven Erfahrungen mit einem bestimmten Typ und der Gewöhnung der Katze an eben diese Streu. Silica, Holzstreu, Zellulose, Kalziumsilikat oder andere Varianten kommen hier zum Einsatz.

Concept Pet - der Spezialist für Klumpstreus

Klumpende Katzenstreu bildet bei Kontakt mit Flüssigkeiten Klumpen, in denen Flüssigkeit und Gerüche schnell gebunden werden. Klumpende Katzenstreus sind  daher besonders sparsam, da nur der Klumpen durch frische Streu ersetzt werden müssen. Klumpstreu findet daher die meisten Verwender unter den Katzenbesitzern.

Das Produkt besteht aus speziell für die Katzenhygiene gewonnenen Mineralien mit extrem hoher Feuchtigkeitsaufnahme und hervorragenden Geruchsbindeeigenschaften.

Der mineralische Rohstoff wird in einem schonenden Trocknungs- und Granulationsverfahren hergestellt. Durch die verwendeten natürlichen Ausgangsprodukte, die im Tagebau speziell für die Verwendung als Katzenstreu gewonnen werden, sind bei allen Produkten leichte Farbschwankungen möglich, die auf die verwendeten Naturmineralien zurückzuführen sind. Die wertbestimmenden Eigenschaften werden permanent im Produktionsprozess geprüft und im Rahmen der Qualitätssicherung auditiert.

"Standard" oder doch "Ultra"

Standardgranulate sind Streus mit Korngrössen bis 5 mm. Unter der Bezeichnung "Ultra" werden meistens feine Granulate angeboten. Sie sind in der Anschaffung teurer als grobe Fraktionen, bieten dafür aber den Vorteil kleinerer und flacherer Klumpen. So reicht eine geringere Höhe der Schüttung in der Katzentoilette, was zusätzlich Material einspart.

Die Katzenstreuprodukte aus unserer Produktion sind besonders ergiebig, staubarm und haben eine besonders hohe Saugkraft. Die Katzenstreu wird für viele namhafte europäische Handelskunden unter deren Marke produziert. Das verpflichtet uns zu hoher Qualitätstreue.